Weil es um Schalke geht

Die Initiative SchalkeVereint ist im letzten Jahr angetreten, die Strukturen im Verein demokratischer und transparenter zu gestalten sowie die Mitgliederrechte zu stärken. Dazu gehört auch, dass die Vereinsgremien mit Mitgliedern besetzt werden, die ein hohes Maß an Unabhängigkeit aufweisen. Für uns sind der eingetragene Verein und die im Verein integrierte Profiabteilung ein sehr hohes Gut, das wir nicht aufgeben möchten.

SchalkeVereint hat den Aufruf der UGE genau wie die anderen Fan-Organisationen und über 180 weitere Fanclubs unterzeichnet, auch wenn hier nicht die Strukturen des Vereins, sondern einzelne Personen in den Fokus der Kritik geraten sind. Personen, die nun über Jahre hinweg Abhängigkeiten in den Vereinsgremien geschaffen und gefördert haben. Personen, die eigene Interessen über die Vereinsinteressen stellen.

Solche Abhängigkeiten gepaart mit einem hohen Maß an unprofessionellem Verhalten führen unseres Erachtens immer dramatischer dazu, dass auch die finanzielle und sportliche Lage des Vereins in Mitleidenschaft gezogen wird. Diese Situation ist nicht hinnehmbar, und sie wird auch nicht mit einer Schweige-Halbzeit erledigt sein. Das wird auch aus dem UGE-Aufruf deutlich.

Es wird in den kommenden Wochen und Monaten wichtig sein, dass sich die Mitglieder konstruktiv einbringen und gemeinsam eine nachhaltige Strategie entwickeln. Diese Strategie sollte auf unseren Stärken aufbauen: auf unserer Tradition, auf unserer Identität, auf unserer Jugendarbeit und auf das, was wir seit jeher am besten können: hart arbeiten.

Statt blindem Aktionismus muss endlich wieder Teamarbeit bei der Führung im Vordergrund stehen. Das heißt auch, dass Personen, die ihr eigenes Ego den Vereinsinteressen voranstellen, nicht länger toleriert werden.

Und eins sollte auch jedem Fan und Mitglied klar sein: Keine Person ist so unersetzlich, dass es ohne sie nicht weiterginge. Der FC Schalke 04 e.V. ist größer und großartiger als irgendeine Person. Dies sollte uns allen die Kraft und Zuversicht geben, die Zukunft unseres Vereins gemeinsam und vereint zu gestalten.

Glückauf!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*