Zwischen Tradition und Kommerz

Wir möchten die Winterpause für eine Informationsveranstaltung nutzen, der wir den Titel „Zwischen Tradition und Kommerz“ gegeben haben. Zu dieser Veranstaltung am Samstag, 17.01.2015, Beginn 15:04 Uhr, in der Flora Gelsenkirchen (Florastr. 26) möchten wir Euch gerne einladen. Veranstalter sind die Fan-Organisationen FC Schalke 04 Supportersclub, Ultras Gelsenkirchen und Schalker Fan-Initiative sowie die Initiative SchalkeVereint.

Ziel dieser Veranstaltung wird es sein, Aufklärung für die Fans und Mitglieder zu betreiben, und zwar zu den neuen Geschäftsmodellen im modernen Fußball. Dazu sollen Infos über die 50+1- und Financial Fair-Play-Regelung sowie über das Geschäftsmodell von Red Bull und über die Umwandlung von Vereinen in Kapitalgesellschaften, etwa HSV+, vermittelt werden. Wir halten diese Aufklärung für wichtig, weil wir festgestellt haben, dass in der öffentlichen Diskussion (insbesondere auch in Foren und Facebook-Gruppen) eine große Unsicherheit besteht und Argumente teilweise recht unreflektiert übernommen werden. Aufklärung und Information scheint uns da ein geeignetes Mittel zu sein.

Im Rahmen der Veranstaltung wird es zwei Vorträge geben. Den ersten Vortrag übernimmt Dr. Dirk Rasch, langjähriger Präsident des VfL Osnabrück und Autor des Buches „Rettet den Fußball! Zwischen Tradition, Kommerz und Randale“ (Werkstatt Verlag). Über „Randale“ wollen wir hier nicht reden, aber über den „Spagat zwischen Tradition und Moderne“. Dirk Rasch ist kein vehementer Verfechter eines „e.V.“, aber er positioniert sich klar gegen die Auswüchse des Kommerzes, hier ist allen voran sicher das Geschäftsmodell von Red Bull zu nennen.

Für den zweiten Vortrag haben wir Raphael Brinkert gewinnen können. Raphael ist Mitinhaber und Gründer der Agentur Jung van Matt/sports und Entwickler der „Kumpel & Malocherclub“-Kampagne.

Anschließend soll es dann noch eine Podiumsdiskussion geben, angefragt sind hierzu auch Vertreter des FC Schalke 04. An dieser Diskussion können und sollen sich auch die Besucher der Veranstaltung aktiv beteiligen.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Wenn Ihr teilnehmen möchtet, schickt uns bitte formlos eine Mail unter Nennung Eures Namens an: post@schalkevereint.de

Ihr erhaltet dann von uns in Kürze eine Zusage oder ggf. auch – falls wir dann schon ausgebucht sein sollten (denn natürlich sind die Plätze in der Flora begrenzt) – eine Absage.

Wir freuen uns auf eine sicherlich spannende Veranstaltung mit Euch in der Flora!

Plakat

5 comments

  1. It’s up to you to decide. It’s up to you to close the office every day at 8 o’clock.

    He’s reasonable and tries to meet his coworkers halfway, when possible.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*